Saar-Schach-Agentur
Saar-Schach-Agentur

Hier finden Sie uns

Saar-Schach-Agentur
Lagerstr. 4
66424 Homburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

06841 - 172808  oder

Mobil  0177 504 2653

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

EDITION JUNG

Turniere in Bad Wildbad / Schwarzwald

17. BAD WILDBADER HERBST 2015

Eine Schachtradition muss Pause machen!

 

Der Schwarzwald – eine der schönsten Regionen Deutschlands, eine Landschaft mit Kultstatus war einmal mehr der Austragungsort einer Internationalen Schachveranstaltung. Schachveranstaltungen haben in Bad Wildbad eine mehr als zwanzigjährige Tradition. Unter Anderem wurde 1993 und 1997 die Seniorenweltmeisterschaft hier ausgetragen.

Dieses Jahr fand nun schon zum 17. Male der Bad Wildbader Herbst statt.

Die Organisation lag wieder in den bewährten Händen des  Organisationsteams der Saar – Schach - Agentur Homburg/Saar und dem ortsansässigen Fidemeister Oliver Günthner. Unter-stützt wurde das Turnier von der Touristik Bad  Wildbad.

Am  10.10.2015  ging  im   „Forum König-Karls-Bad“  der  17. BAD WILDBADER  HERBST  2015  zu Ende. Eröffnet  wurde das  Turnier  von  Herrn Dath von der Touristik  Bad Wildbad am 02.10.2015.

Begrüßt wurde er und die Spieler  vom  Hauptorganisator  Karl – Otto Jung. Nach kurzen Eröffnungsreden wurde das Turnier gestartet. Hier im Forum Königs-Karls-Bad wurde das zweite Mal gespielt. Leider hatten die Spieler nicht mehr die Bewegungsfreiheit wie im letzten Jahr. Die Räumlichkeiten im Gebäude sind beliebt und werden für viele Veranstaltungen genutzt. Da mussten auch die Schachspieler zusammenrücken. Das Forum Königs-Karls-Bad in unmittelbarer Nähe des Zentrums und dem Kurpark bildete einen würdigen Rahmen für die Veranstaltung.

Dieses Jahr wurde wieder ein Open- und ein Seniorenturnier gespielt. Über den Stand des Turniers und sehenswerte Partien informierte täglich das Turnierbulletin.

 

Kommen wir jetzt zum Turnier:

 

Das Spielerfeld im Open war selten so gleichmäßig stark besetzt wie in

diesem Jahr. Alleine  11 Spieler  hatten  eine Elo-Zahl über  2100. Somit

war  klar, dass sich kein Favorit  frühzeitig  absetzen  konnte.  Der  1.

Platz  ging  an  Jürgen Juhnke  mit   6,5 Punkten nach Wertung. Juhnke

zeigte aggressives ideenreiches Kampfschach und hat den 1. Platz

vollauf  verdient. Dabei hätte  er auch im  Seniorenturnier mitspielen

können. Punktgleich aber mit etwas schlechterer Wertung kam CM

Thomas Verführt als Zweiter ans Ziel. Der einzige Jugendspieler David

Ramien erkämpfte sich Platz 3.

Siegerehrung Open v.l.n.r. Jung K-O, Ramien David 3., Juhnke Jürgen 1., CM Verführt Thomas 2., Herr Dath (Touristik Bad Wildbad)

1.    Juhnke,Jürgen             SK Lister Turm                GER      6.5      42.0  2.    Verfürth,Thomas  CM   SK Turm Kleve               GER      6.5      41.0  3.    Ramien,David               SG Porz                         GER      6.0      43.0  4.    Meyer,Stefan                TuS Dotzheim                 GER     6.0      42.0  5.    Loos,Udo                      PSV Neustadt                 GER     5.5      38.5  6.    Richter,Götz                  Klub Kölner SF              GER      5.0      39.5  7.    Haase,Reinhard            SC Fulda                       GER      5.0      35.5  8.    Tönniges,Thomas         SV Bad Schwartau        GER      4.5      44.5  9.    Faust,Martin                  SC Waldbronn               GER     4.5      43.0  10.  Calder,Dennis               SC Bad Nauheim            GER     4.5      41.5

usw.

Genau so spannend wie im Open, war es auch im Seniorenturnier. Der Zieleinlauf zeigte dann auch gleich drei punktgleiche Spieler. Mit 7 Punkten und der besten Wertung, erreichte Wolfgang Hübner den 1. Platz. Ihm folgte auf den Plätzen 2 und 3  zwei Spieler, Rudolf Müller und Dr. Alexander Ljuboschiz, die auch 7 Punkte erreichten und auch noch in der Feinwertung gleich waren.

Siegerehrung Senioren v.l.n.r. Jung K-O, Hübner Wolfgang 1., Müller Rudolf 2., Dr. Ljuboschiz Alexander 3., Engbrecht Helmut 4., Herr Dath Touristik Bad Wildbad.

1.   Hübner,Wolfgang            Klub Kölner SF                GER    7.0      45.0 2.   Müller,Rudolf                   Karlsruher SF                  GER   7.0      44.5 3.   Ljuboschiz,Alexander Dr.  SC Tornado Hochneuk.  GER    7.0     44.5 4.   Engbrecht,Helmut             SV Schorndorf               GER    6.0     44.0  5.   Schneider,Alexander        Wilhelmshavener            GER   5.5      44.5 6.   Rostek,Bettina                 FS Dortmund                  GER    5.0      39.5 7.   Ackermann,Herman          SC Pforzheim                 GER    5.0      39.5 8.   Riegler,Markus                 SK Mannheim-Lindenh.   GER    5.0    39.0 9.   Schröder,Klaus                 SC Karlsdorf                   GER    5.0    37.0  10. Hulin,Egmar                      SC Pforzheim                  GER    5.0    33.5 usw.

Nach acht schönen Tagen endete das Turnier mit der Siegerehrung am 10.10.2015.

Leider muss das Turnier wegen Baulichen Maßnahmen und der mauen Kassen in Bad Wildbad eine Pause machen und fällt definitiv 2016 aus. Dies werden vor allem die Spieler aus der näheren Umgebung bedauern. Wie lange die Pause wird ist heute noch nicht abzusehen. Es ist wirklich schade, dass eine mehr als 20jährige Schachtradition in Bad Wildbad sein vorläufiges Ende findet.

Vielleicht sehen wir uns ja in besseren Tagen wieder in Bad Wildbad im schönen Schwarzwald.

 

                                                        Saar-Schach-Agentur Homburg/Saar

16. BAD WILDBADER HERBST 2014

Klare Entscheidungen!

Forum Königs-Karls-Bad

Der Schwarzwald – eine der schönsten Regionen Deutschlands, eine Landschaft mit Kultstatus war einmal mehr der Austragungsort einer Internationalen Schachveranstaltung.
Dieses Jahr fand zum 16. Male der Bad Wildbader Herbst statt. Die Organisation lag wieder in den bewährten Händen des Organisationsteams
der Saar – Schach - Agentur Homburg/Saar und dem ortsansässigen Fidemeister Oliver Günthner. Unterstützt wurde das Turnier von der Touristik Bad Wildbad.
Am 20.09.2014 ging im „Forum König-Karls-Bad“ der 16. BAD WILDBADER HERBST 2014 zu Ende. Eröffnet wurde das Turnier von Herrn Bernhard Mosbacher, von der Touristik Bad Wildbad am 12.09.2014. Begrüßt wurde er und die Spieler vom Hauptorganisator Karl – Otto Jung. Nach kurzen Eröffnungsreden wurde das Turnier gestartet. Hier im neu renovierten Forum Königs-Karls-Bad (früher „Haus des Gastes“) wurde das erste Mal gespielt. Die Spieler waren von den Räumlichkeiten und dem Ambiente sichtlich angetan. Das Forum Königs-Karls-Bad in unmittelbarer Nähe des Zentrums und dem Kurpark bildete einen würdigen Rahmen für die Veranstaltung.
Wegen der relativ geringen Teilnehmerzahl, wurde in einer Gruppe gespielt. Über den Stand des Turniers und sehenswerte Partien informierte täglich das Turnierbulletin.

Bernhard Mosbacher von der Touristik Bad Wildbad und Organisator Karl-Otto Jung bei der Eröffnungsrede.

Kommen wir jetzt zum Turnier:

Der Turniersaal.

Im Spielerfeld befanden sich zwei Titelträger, die Fidemeister Rudolf Bräuning vom SK Bebenhausen und Hans-Joachim Neese vom SV Hennef. Diese Beiden waren auch die Favoriten des Turniers. Am Anfang legte FM Hans-Joachim Neese mächtig los, schlug in der 2. Runde seinen Mitkon-kurrenten FM Rudolf Bräuning und reihte Sieg an Sieg. Lange führte FM
Neese mit einem halben Punkt Vorsprung, bevor er in der letzten Runde doch eine Niederlage hinnehmen musste. Somit konnte doch noch FM Bräuning an Ihm vorbeiziehen. FM Bräuning siegte mit 8 aus 9 Punkten vor FM Neese mit 7 aus 9 Punkten.

FM Bräuning gegen Lasslop, im Hintergrund Tönniges gegen FM Neese.
Siegerehrung des Gesamtturniers v.l.n.r. FM Oliver Günthner (Turnierleiter), Fidemeister Hans-Joachim Neese 2., Fidemeister Rudolf Bräuning 1., Herr Dath (Touristik Bad Wildbad)

1. Bräuning,Rudolf Wil FM 2344 SK Bebenhausen GER 8 0 44.0
2. Neese,Hans-Joachi FM 2210 SV Hennef GER 7.0 43.5
3. Haase,Reinhard 2140 FULDA GER 6.5 45.5
4. Kröncke,Manfred 2024 SG Glückstadt GER 5.5 44.0
5. Tönniges,Thomas 2058 TSV Travemünde GER 5.5 43.0
6. Hübner,Wolfgang 2144 Klub Kölner SF GER 5.0 47.5
7. Menge,Matthias 2039 SC Iffezheim GER 5.0 44.0
8. Mühlbach,Peter 2064 Heidelberg GER 5.0 42.5
9. Heinzel,Peter 2021 SC Mülheim GER 5.0 41.5
10. Lasslop,Uwe 2044 Ludwigsburg GER 5.0 41.0
usw.
Die Ratingpreise sicherten sich Thomas Tönniges aus Travemünde und Jacques Gauer aus Dueugnon/F.
Da der größte Teil der Spieler Senioren waren gab es eine separate Seniorenwertung.

Siegerehrung Senioren v.l.n.r. Herr Dath (Touristik Bad Wildbad, Menge Matthias (SC Iffezheim) 7., Heinzel Peter (SC Mülheim) 9., Hübner Wolfgang (Klub Kölner SF) 6. Kröncke Manfred (SG Glückstadt) 4., Engbrecht Helmut (SV Schorndorf) 14., Jung Karl-Otto

Nach acht schönen Tagen endete das Turnier mit der Siegerehrung am 20.09.2014. Das Turniere verlief sehr angenehm und entspannt. Der Schiedsrichter hatte ein leichtes Leben. Das spricht für die Teilnehmer. Die 17. Auflage des Turniers, wird vom 02.10. bis 10.10.2015 stattfinden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Bad Wildbad im schönen Schwarzwald.

 

Saar-Schach-Agentur Homburg/Saar

15. BAD WILDBADER HERBST 2013

Hauchdünne Entscheidung!

Der Schwarzwald – eine der schönsten Regionen Deutschlands, eine Landschaft mit Kultstatus war einmal mehr der Austragungsort einer Internationalen Schachveranstaltung. Dieses Jahr fand zum 15. Male der Bad Wildbader Herbst statt. Die Organisation lag wieder in den bewährten Händen des Organisations-teams der Saar – Schach - Agentur Homburg/Saar und dem ortsansäs-sigen Fidemeister Oliver Günthner, unterstützt wurde das Turnier von der Touristik Bad Wildbad.

Bad Wildbad verkörpert Schwarzwalderlebnis pur, und das zu jeder Jahreszeit. Hier finden Sie alles, was von einem abwechslungsreichen Aufenthalt erwartet wird: heilkräftige Thermalquellen in attraktiven Bädern, vielfältige Heilmethoden und Gesundheitsangebote, liebevoll angelegte Kuranlagen, eine Fußgängerzone zum Shoppen und Flanieren, sowie eine Vielfalt an sportlichen Betätigungsmöglichkeiten.

 

Ein Höhepunkt in Bad Wildbad sind auch die täglichen Kurkonzerte aus dem Reich der Klassik mit dem Ensemble Marcel Baluta.

Am 12.10.2013 ging im Kurhaus der 15. BAD WILDBADER HERBST 2013 zu Ende. Eröffnet wurde das Turnier wurde von Herrn Bernhard Mosbacher, von der Touristik Bad Wildbad am 04.10.2013.
Begrüßt wurde er und die Spieler vom Hauptorganisator Karl – Otto Jung. Nach kurzen Eröffnungsreden wurde das Turnier gestartet.
48 Spieler waren zum Kampf an den Brettern angetreten. Gespielt wurde in zwei Gruppen, dem für alle zugänglichen Open- und einem Seniorenturnier.
Über den Stand des Turniers und sehenswerte Partien informierte täglich das Turnierbulletin.

 

 

 

Bernhard Mosbacher bei der Eröffnungsrede.

Kommen wir jetzt zu den Turnieren:

Spieker gegen Van der Weide

OPEN
Das Open war in diesem Jahr so stark wie selten zuvor. Die Hälfte der Spieler hatte eine ELO-Zahl über 2000. Mit Großmeister Karel Van der Weide aus den Niederlanden und der Internationalen Meisterin Luba Kopylov, die für Neumünster spielt, waren auch zwei Titelträger im Feld. Großmeister Karel Van der Weide der das Turnier im letzten Jahr mit großem Vorsprung gewonnen hatte, musste in diesem Jahr um jeden Punkt hart kämpfen. Am Ende siegte er doch noch mit einem hauchdünnen Vorsprung in der Feinwertung. Vor allem der Zweitplatzierte Tomislav Bodrozic von den SF Birkenfeld war ihm immer dicht auf den Fersen.

Siegerehrung Open
v.l.n.r. Jung K-O (Organisator), Bodrozic 2., GM Van der Weide 1., Hirschberg 3.

 

1. Van der Weide,Kare GM 2448 Niederlanden NED 7.5 44.5
2. Bodrozic,Tomislav 2258 SF Birkenfeld GER 7.5 44.0
3. Hirschberg,Valerian 2317 Karlsruher SF GER 6.5 43.5
4. Spieker,Michael 2008 Karlsruher SF GER 5.5 44.5
5. Haase,Reinhard 2140 SC Fulda GER 5.5 41.5
6. Moes Waldemar 2057 SV Baamse NED 5.0 44.5
7. Calder,Dennis 1946 Bad Nauheim GER 5.0 42.5
8. Richter,Götz 2014 Klub Kölner SF GER 5.0 41.0
9. Kopylov,Daniel 1689 Neumünster GER 5.0 33.0
10. Lasslop,Uwe 2072 SG Ludwigsburg GER 5.0 33.0
11. Haug,Siegmund 1955 SC Pforzheim GER 4.5 41.5
12. Tönniges,Thomas 2060 TSV Travemünde GER 4.5 38.5
u.s.w.

SENIORENTURNIER
Das Seniorenturnier war eine klare Sache für Albert Lutz der auch im letzten Jahr sich als Sieger eintragen konnte. Er ließ von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer dieses Turnier gewinnt.

Siegerehrung Senioren
v.l.n.r. Jung K-O (Organisator), Schmidt 2., Lutz 1., Hübner 3.

 

1. Lutz,Albert 2159 SK Krumbach GER 7.5 43,5
2. Schmidt,Lothar 2068 SV Schott Jena GER 6.5 45.5
3. Hübner,Wolfgang 2163 Klub Kölner SF GER 6.5 45.0
4. Ruber Paul 1986 SV Spaarne NED 6.0 46.0
5. Stassen,Arno 1966 SK Bingen GER 6.0 44.0
6. Ackermann,Herman 1946 SC Pforzheim GER 5.5 41.0
7. Fahnenschmidt,Ger FM 1919 VfL Sindelfingen GER 5.5 39.0
8. Nievergelt Heinrich 1983 Schweiz SUI 5.5 38.0
9. Krilova,Marina WFM 2223 Sfr. Schöneck RUS 5.0 44.0
10. Engbrecht,Helmut 2044 SV Schorndorf GER 5.0 34.5
11. Herrmann,Peter 2016 SF 1954 Conweil GER 4.5 42.5
12. Cerff Peter 1998 SK Villingen GER 4.5 41.5
u.s.w.

Nach acht schönen Tagen endete das Turnier mit der Siegerehrung am 12.10.2013. Die Turniere verliefen sehr angenehm und entspannt. Der Schiedsrichter hatte ein leichtes Leben. Das spricht für die Teilnehmer. Die 16. Auflage des Turniers, wird voraussichtlich vom 19.09. bis 27.09.2014 stattfinden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Bad Wildbad im schönen Schwarzwald.


Saar-Schach-Agentur Homburg/Saar

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Saar-Schach-Agentur